Der Major Case ist eingetreten und Sie suchen schnell nach Lösungen?

Vertrauen Sie unseren Forensic Services Spezialisten im Krisenmanagement mit internen und externen Ermittlungen - wertneutral und objektiv, kompetent, interdisziplinär und diskret.

Oder Sie wollen Ihr Unternehmen einfach nur auf den Major Case vorbereiten? Sprechen Sie uns an!

Wir entwickeln für Ihr Unternehmen ein maßgeschneidertes integriertes Sicherheitskonzept oder simulieren für Ihr Unternehmen ein definiertes Übszenario.

KI deckt für die EU-Aufsichtsbehörden Datenschutzverstöße auf

Das Europäische Hochschulinstitut mit Sitz in Florenz entwickelte in Zusammenarbeit mit der Europäischen Verbraucherorganisation mit Sitz in Brüssel eine Künstliche Intelligenz (KI), die für die EU-Aufsichtsbehörden Datenschutzverstöße aufdecken soll.

Mit Einführung der neuen DSGVO soll auch die Überwachung der Vorschriften verschärft werden. In einem ersten Testlauf überprüfte die „Claudette“ (CLAUse DETecTEr) getaufte KI 14 Anbieter von Internetdiensten, darunter Google, Facebook, Amazon, WhatsApp. Claudette verglich hierbei die Modellklauseln der DSGVO mit den Datenschutzklauseln der geprüften Unternehmen. Von den 3658 geprüften Sätzen wurden 1240 (33,9%) als „potentially problematic“ oder „insufficient“ erkannt.

Quelle: European Consumer Organisation und Claudette

Fazit: Der Einsatz von Programmen zur Erkennung von Keywords, Wirtschaftsdelikten, Versicherungsbetrug etc. ist schon lange gängige Praxis. Der Einsatz von KI steckt dagegen noch in den Kinderschuhen; regelmäßig handelt es sich bei den Veröffentlichungen um Testläufe oder Studien. Die Ergebnisse jedoch sind vielversprechend und müssen es auch sein, denn die Überwachung des Internets kann allein mit personellen Ressourcen nicht mehr gewährleistet werden. Die digitale Erkennung von Fehlverhalten welcher Art auch immer wird zunehmend Einzug halten als Mittel der speziellen Kriminalistik.

Nachrichten | Urteile

KI deckt für die EU-Aufsichtsbehörden Datenschutzverstöße auf

Das Europäische Hochschulinstitut mit Sitz in Florenz entwickelte in Zusammenarbeit mit der Europäischen Verbraucherorganisation mit Sitz in Brüssel eine Künstliche Intelligenz (KI), die für die EU-Aufsichtsbehörden Datenschutzverstöße aufdecken soll.

Weiterlesen ...

Wenn ein Benzindieb die Tankstelle nach dem Tanken verlässt ohne vorher bezahlt zu haben, ist eine/r Tankstellenbetreiber/in berechtigt,

Weiterlesen ...

Sind Künstliche Intelligenzen die besseren Anwälte? Diese Frage könnte man stellen, glaubt man einem kürzlich durchgeführten Test mit 20 Anwälten gegen eine Künstliche Intelligenz.

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen